Freiwillige Feuerwehr - Löschzug Medebach
[Zurück]

14.05.2005 - 11:52 Uhr bis 14.05.2005 - 11:52 Uhr

Technische Hilfe


Gerüst umgestürzt - Eine Person eingeklemmt


Der diensthabende Disponent alarmierte um 11:52 Uhr den Rettungsdienst sowie den Löschzug Medebach mit dem Einsatzstichwort "Gerüst umgestürzt - Eine Person liegt unter Gerüst". Die zuerst am Einsatzort eingetroffenen Kameraden des Löschzugs konnten mit dem Arzt vor Ort eine qualifizierte Ersthilfe durchführen. Die Gerüstteile konnten schnell aus dem Weg geräumt werden. Wenige Minuten später traf der Rettungswagen (RTW) aus Dalwigksthal und auch die Notärztin aus Winterberg ein. Aufgrund der Symptome des Patienten entschied sich das medizinische Fachpersonal den Rettungshubschrauber (RTH) kommen zu lassen, da so die beste Versorgung möglich war. Da sich die Einsatzstelle in der Innenstadt befand wurde beschlossen, dass der Hubschrauber auf dem Marktplatz landen sollte. Während die Einsatzkräfte hierzu den Platz weiträumig absperrten, so dass die Rettungskräfte aus Kassel ungehindert landen konnten, wurde der Patient im RTW weiterversorgt und zur Übergabe an die fliegenden Rettungskräfte vorbereitet. Der Einsatz konnte für den Löschzug gegen 13:16 Uhr beendet werden. Im Einsatz waren: ELW (11/11/01), HLF20/16 (11/44/01), TLF 16/25 (11/23/01), LF 16/12 (11/44/02), LF 16-TS (11/45/01), MTW (11/19/01), NEF Winterberg (08/82/01), RTW Dalwigksthal (Rot-Kreuz-Korbach 90/85) und RTH Christoph 7.

14.05.2005 - 11:52 Uhr