Freiwillige Feuerwehr - Löschzug Medebach
[Zurück]

15.01.2008 - 14:06 Uhr bis 15.01.2008 - 14:06 Uhr

Technische Hilfe


VU mit eingeklemmten Personen


Um 14:06 Uhr alarmierte die Leitstelle HSK den Löschzug zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L 740 zwischen Medebach und Münden. Aus bislang ungeklärter Ursache stießen zwei Pkw nahezu frontal zusammen. Während die Insassen eines Pkws ohne lebensbedrohliche Verletzungen und ohne technisches Gerät befreit werden konnten, wurde die Fahrerin des anderen Pkws schwerverletzt in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Nach Analgesie durch den Notarzt, konnten die 23 eingesetzten Kameraden der Feuerwehr mit Hilfe des Rettungssatzes sowie mehrerer Rettungszylinder die Fahrerin nach ca. 70 Minuten aus ihrem total deformierten Fahrzeug befreien. Nach Herstellung der Transportfähigkeit im RTW flog der Rettungshubschrauber CHR 7 den Patienten in eine Spezialklinik nach Kassel. Die beiden Insassen des Unfallgegners wurden dem Winterberger Krankenhaus zugeführt. Nach Abschluß der Aufräum- und Bergungsarbeiten, sowie Abstreuen der ausgelaufenen Betriebsstoffe rückte der LZ um 17:00 Uhr wieder ein.

15.01.2008 - 14:06 Uhr